Die gute Küche von Ewald Plachutta ist eines der meistverkauften Kochbücher weltweit. Der Bestsellerautor ist nicht nur österreichischer Dreihauben-Koch, sondern auch Gründer zahlreicher Spitzenrestaurants. Ihm ist die Renaissance der Wiener Rindfleischküche zu verdanken. Darüber hinaus ist Ewald Plachutta dafür verantwortlich, dass das Rindfleisch ‒ insbesondere der Tafelspitz ‒ zu den kulinarischen Highlights jedes Restaurants zählt.

Ewald Plachutta ‒ ein Koch mit Erfolgsgeschichte

Ewald Plachutta begann nach seiner Schulzeit eine Lehre als Koch und war bereits mit 21 Jahren Küchenchef eines namhaften Restaurants. 1979 machte sich der Spitzenkoch mit dem Kauf eines Spitzenrestaurants selbstständig. Nach und nach eröffnete Plachutta weitere Restaurants, in denen er seine Gäste mit Gerichten der besonderen Klasse verwöhnte. 1991 wurde Plachutta von Gault-Millau zum Koch des Jahres gekürt, kurze Zeit später folgte eine Auszeichnung mit drei Hauben. Heute verfügt Ewald Plachutta über zahlreiche weitere Preise, die alle von seiner einmaligen Kochkunst zeugen. Von seinen Büchern verkaufte Plachutta mehr als eine Million Exemplare und zählt somit zu den erfolgreichsten Autoren Österreichs. Inzwischen übernahm der Sohn Plachuttas die Leitung der Restaurants.

Gesund kochen ‒ mit den Rezepten von Ewald Plachutta

Die gute Küche von Ewald Plachutta zählt zu den bekanntesten Büchern des Kochs. Darin veröffentlicht er gemeinsam mit Christoph Wagner zahlreiche neue Rezepte aus der österreichischen, mediterranen und orientalischen Küche. Hierzu zählen unter anderem die folgenden Gerichte:

  • Safranrisotto,
  • Kürbisstrudel,
  • Crème brulée.

Neben erstklassigen Rezepten beinhaltet das Buch diverse Tipps für eine gesunde Ernährung sowie einige Anekdoten rund um das Leben des Kochs. Die gute Küche von Ewald Plachutta verfügt über rund 1000 übersichtliche Rezepte, welche aus der jahrelangen Küchenerfahrung des Spitzenkochs stammen. Darüber hinaus sorgt die schrittweise Erklärung anhand von Farbfotos dafür, dass die Rezepte einem Laien genauso gut gelingen wie dem Profi.

Die gute Küche von Ewald Plachutta verfügt über zahlreiche Rezepte aus aller Welt

Das Buch von Ewald Plachutta beinhaltet neben verschiedenen Rezepten und Ernährungstipps auch diverse Geheimtipps aus der Küche des Kochs sowie Anleitungen zur Dekoration der Speisen. Dank der ausführlichen Beschreibung jedes Rezeptes gelingt es, die berühmten Gerichte des Spitzenkochs selbst zu kochen. Um zu sehen, wie die fertigen Gerichte aussehen, verfügt das Buch über rund 600 Fotos. Die Vielfalt der Rezepte Plachuttas reicht weit über das Repertoire der österreichischen Küche hinaus.

Die Restaurants von Ewald Plachutta bieten ein kulinarisches Highlight

Wer Österreich besucht, kann die Gaumenfreuden des Kochs in einem seiner Restaurants selbst erleben. Das Wiener Familienunternehmen leitet inzwischen Mario Plachutta, der großen Wert auf eine erstklassige Bewirtung seiner Gäste legt. Die Besonderheit der Plachutta Restaurants liegt vor allem in den traditionellen Gerichten. Insbesondere der Tafelspitz, welcher durch Ewald Plachutta seine Berühmtheit erhielt, gilt als Markenzeichen des Familienbetriebs. Darüber hinaus steht ein umfangreiches Angebot an Rindfleischgerichten auf den Speisekarten eines jeden Plachutta Restaurants.